Viele Unternehmen in Deutschland setzen bereits Mitarbeiter Benefits ein. Um sich als Arbeitgeber attraktiver zu positionieren und um ihre Mitarbeitenden zu motivieren und sie somit langfristig im Unternehmen zu halten. Wird ein Unternehmen bei Bewerber:innen als interessant – und somit attraktiv – wahrgenommen, gibt es grundsätzlich mehr Bewerbungen.

Die beliebtesten Mitarbeiter Benefits

Die Liste von Benefits, die Unternehmen ihren Mitarbeitenden anbieten, ist mitunter ziemlich lang. Auf der einen Seite ist das großartig. Auf der anderen Seite verfehlen sie oftmals leider das Ziel, weil sie den Mitarbeitenden keinen großen Nutzen bieten.

Hoch im Kurs bei den Mitarbeitenden stehen flexible Arbeitszeiten und Home Office. Der Benefit „Verpflegung“ – also zum Beispiel eine Betriebskantine – wird allerdings immer beliebter. Gefolgt von betrieblicher Altersvorsorge, Firmenwagen und der Erlaubnis, seinen Hund mit ins Büro bringen zu dürfen. Flexibilität und Home Office sind allerdings – laut einer Auswertung des Arbeitgeber-Bewertungsportals kununu – mit Abstand die Nummer eins und zwei bei den beliebtesten Mitarbeiter Benefits.

Flexible Arbeitszeiten wünschen sich drei- bis viermal so viele Arbeitnehmer:innen wie z.B. den Firmenwagen oder die betriebliche Altersvorsorge. Ein klares Signal an die Unternehmen in Deutschland, entsprechend zu handeln und ihre Benefit-Portfolios auf die Bedürfnisse der Mitarbeitenden hin abzustimmen. Denn wenn Nebenleistungen ihre Ziele verfehlen, werden sie zu Nebensächlichkeiten und demotivieren eher.

Individueller Mitarbeiter Benefit: „FeelGood-Service“

Mit dem FeelGood-Service von Agent CS bieten Unternehmen ihren Mitarbeitenden einen exzellenten Mehrwert, denn dieser Benefit trifft ins Schwarze. Der FeelGood-Service ist eine Unterstützungsdienstleistung für Mitarbeitende. Mit ihm unterstützen zukunftsorientierte Arbeitgeber ihre Mitarbeitenden, Berufliches und Privatleben optimal unter einen Hut zu bringen.

Flexibilität pur. Denn während die Mitarbeitenden ihrer Arbeit nachgehen, kümmert sich der FeelGood-Service z.B. um Arzttermine, Einkäufe, Urlaubsplanungen und Vieles mehr. Und das rund um die Uhr mit einem 24/7-Bereitschaftsservice – falls gewünscht. Eine Nebenleistung, die individueller und maßgeschneiderter nicht sein kann und daher ein echter Nutzen für alle ist.

Wenn viele berufliche und private Aufgaben auf einmal auf der To-Do-Liste stehen, erhöht das die Komplexität des Alltags von Menschen. Zum Beispiel:

  • Eine Mitarbeiterin leitet das wichtige Projekt vor Ort beim Kunden und gleichzeitig müssen dringende Arzttermine vereinbart werden.
  • Viele dringende berufliche Aufgaben stehen auf der To-do-Liste und zusätzlich soll der anstehende Urlaub mit der Familie geplant werden.
  • Der Ticketvorverkauf für die Lieblingsband startet kurzfristig morgen um 10:00 Uhr, doch genau dann steht ein wichtiges Teammeeting im Kalender.
  • Ein neuer Kühlschrank wird nächste Woche geliefert, doch gerade hat die Anwesenheit im Büro höchste Priorität.

Es gibt tausende solcher Beispiele in unserer Liste von Kundenanfragen. Kunden, das sind in diesem Fall Mitarbeitende in Unternehmen, die unseren FeelGood-Service als Mitarbeiter Benefit nutzen dürfen.

Wertschätzende Unternehmenskultur als Basis für Nutzen stiftende Mitarbeiter Benefits

Flexible, auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Nebenleistungen sind das Eine. Doch grundsätzlich, bzw. als „Prio 1“, braucht es in vielen Unternehmen einen „Mindset Shift“. Der Schalter im Kopf darf umgelegt werden – weg von der Einstellung „Mitarbeitende sind ein Kostenfaktor“, hin zur Mensch-zentrierten Unternehmenskultur. Hin zur Erkenntnis, dass Unternehmen dazu da sind, Menschen zu Stärken (Bodo Janssen). Mitarbeitende, die als wertvoll und Gewinn bringend geachtet werden – und als Menschen mit Grundbedürfnissen. Der Selfmade-Milliardär Sir Richard Branson sagt dazu:

„Nicht der Kunde kommt zuerst, sondern der Mitarbeiter.
Kümmern Sie sich um Ihre Mitarbeiter, diese kümmern sich um Ihre Kunden.“

Zukunftsorientierte Unternehmer:innen wissen: Wertschöpfung folgt Wertschätzung. Der Mitarbeiter Benefit „FeelGood-Service“ sorgt dafür, dass Mitarbeitende produktiver sind. Lästige Störfaktoren werden durch das kluge Delegieren nicht-gewinnbringender Tätigkeiten minimiert. Das Resultat: eine höhere Effizienz.

Benefits können keinen großen Nutzen erzielen, wenn der Nährboden von Mitarbeitendenzufriedenheit – eine auf positive Werte basierende Unternehmenskultur – nicht vorhanden ist. Denn wir ernten, was wir säen…

 

Weitere Informationen zum Mitarbeiter:innen-FeelGood-Service:

Ihr Ansprechpartner bei Agent CS ist Bertram Wroblewski.

+49 69 9450 7270

 

Share This