„Wer beim Thema Networking nur daran denkt, wie er selbst von einem Kontakt profitieren kann, wird es kaum zu einem wertvollen Beziehungsnetzwerk bringen. Und nur ein solches Netzwerk ermöglicht geschäftlichen Erfolg.“

Diese beiden Sätzen stehen auf der Rückseite des Buches „Erfolg durch Relationing“ von Dr. Stefan Söhngen und Horst Persin. Warum ich darauf hinweise? Erstens, weil es stimmt und zweitens, weil ich auf den letzten Gastbeitrag – last but not least – dieses Buches hinweisen möchte, denn der ist von Agent CS. Dr. Stefan Söhngen, ein langjähriger Geschäftspartner und –freund, rief mich in meinem diesjährigen Sommerurlaub an und fragte, ob Agent CS einen Gastbeitrag in seinem neuen Buch schreiben möchte.

„Worum geht es denn in Deinem Buch, Stefan?“
„Um Relationing. Also den Aufbau, die Pflege und das Nutzen eines stabilen Beziehungsnetzwerks im Business. Das ist doch das, was Agent CS macht.“
„Richtig. Wir sind dabei. Wann benötigst Du den Beitrag?“
„Das ist die kleine Herausforderung, die bestimmt keine für Dich ist, Maik. Ich benötige ihn quasi sofort.“
„Ich bin im Urlaub, Stefan. Doch ich mache das natürlich gerne. Über was soll ich genau schreiben? Welchen Bereich des Relationing soll ich abdecken?“
„Pass auf, wir machen es so: ich habe einige Fragen vorbereitet. Wie wäre es, wenn wir die gerade durchgehen und ich zeichne das Gespräch auf?“
„D’accord. Los geht’s.“

Wenn ein sehr guter und wichtiger Geschäftspartner eine Bitte an Dich hat und Dir gleichzeitig eine Möglichkeit bietet, was sagst Du dann? Ja! Also haben wir das Interview spontan geführt – Stefan von Frankfurt aus und ich auf der Terrasse des Ferienhauses an der kroatischen Adria, in dem ich mit meiner Familie war.

Maik Weiss, worauf kommt es für Dich beim Relationing an? Und warum ist das Thema Vertrauen dabei so wichtig?
Beim Relationing sind Vertrauen und Zuverlässigkeit besonders wichtig. Als Concierge Service übernehmen wir für unsere Kunden viele Aufgaben. Von der Planung und Organisation exklusiver Events über die Reservierung von Hotelzimmern oder Restauranttischen bis hin zum Organisieren von begehrten Konzerttickets oder Eintrittskarten für Spitzenspiele beim Fußball. Da müssen wir uns auf unser Kontakt- und Beziehungsnetzwerk verlassen können. Im Internet recherchieren und den erstbesten Anbieter beauftragen? Nein, das funktioniert nicht. Für unseren Tätigkeitsbereich sind langjährige vertrauensvolle Beziehungen grundsätzlich sehr wichtig.

Wie haben Ihr bei Agent CS Euer Beziehungsnetzwerk aufgebaut und wie hat es sich seit „Day one“ entwickelt?
Unser Beziehungsnetzwerk hat zum Teil bereits vor der Gründung unserer Firma bestanden. Ohne dieses damals schon gute Netzwerk hätten wir unser Unternehmen – bei dem es wirklich sehr auf hervorragende Beziehungen ankommt – vielleicht gar nicht gegründet. Durch die mannigfaltigen und sehr unterschiedlichen Aufgaben, die unsere Kunden an uns delegieren, ist unser Netzwerk allerdings auch schnell in verschiedenen Geschäftsbereichen gewachsen. Das Besondere an einem Concierge Service ist ja, dass dieser nicht alles selbst macht, sondern weiß, wo er was herbekommt. Heute, über 16 Jahre nach Unternehmensgründung, ist unser Netzwerk so breit gefächert, dass es fast nichts gibt, was wir nicht organisieren können – und das eben auch dank unseres über Jahrzehnte aufgebauten Netzwerkes.

Würdest Du Euer Beziehungsnetzwerk als den Hauptfaktor für Euren Erfolg bezeichnen?
Ja, unbedingt. Ohne das Beziehungsnetzwerk würden wir unseren Kunden sicherlich keine Loge für eine Premierenvorstellung in der Mailänder Scala oder Fußballtickets für das Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga vermitteln können.

Wieso ist Relationing so wichtig auf dem Weg zum Erfolg? Könnte man sagen: Je größer die Kontakt- und Beziehungskartei ist, desto mehr Türen öffnen sich?
Ja, genau. Relationing öffnet Türen. Ich beschreibe das gerne mit dem Wort „Access“, also Zugang. Durch Relationing erhält man Zugang – oder Zutritt – zu Produkten, Dienstleistungen oder eben Netzwerken, den man ohne das Beziehungsnetzwerk nicht gehabt hätte.

Was hältst Du von „Work-Life-Balance”? Geschieht Relationing Deiner Meinung nach 24/7, rund um die Uhr, oder nur während der Arbeitszeit?
Den Begriff mag ich nicht so gerne. Ich finde „Work-Life-Integration“ besser. Arbeit und Privatleben verschmelzen heute zunehmend. Und gerade in unserem Bereich, dem Concierge Service, sind wir 24/7 bereit. Wir haben einen Rund-um-die-Uhr-Bereitschaftsdienst. Und Networking findet ja auch häufig auf Veranstaltungen after hours – also am Abend, nach der eigentlichen Arbeit – statt. Ja, eine gewisse Ausgewogenheit zwischen Beruf und Privatleben ist wichtig, doch ich halte es für schwierig, dauerhaft eine wirkliche Balance herzustellen. Und Relationing geschieht (fast) immer.

Relationing ist harte Arbeit: Kannst Du diese Aussage bestätigen? Wenn ja, weshalb ist das so?
Also, harte Arbeit definiere ich anders. Relationing ist in meinen Augen mitunter anstrengend, da es viel Disziplin verlangt, das ist richtig. Relationing braucht Fokussierung und Durchhaltevermögen. Man muss viel säen, um irgendwann die Früchte ernten zu können. Ich finde, es ist eine schöne Arbeit, da man viele unterschiedliche Menschen und Charaktere kennenlernt.

Würdest Du uns eine oder mehrere Situationen aus Deinem beruflichen Alltag schildern, in denen Relationing aus Deiner Sicht wesentlich zum Erfolg beigetragen hat?
Gerne. Das Tagesgeschäft eines Concierge Services besteht zu einem hohen Prozentsatz aus dem „Delegieren ans Netzwerk“. Eine Kunde möchte einen Privatkoch engagieren, wir fragen unser Netzwerk. Jemand möchte einen bestimmten Oldtimer erwerben, wir fragen unser Netzwerk. Es gibt etliche Beispiele. Ein besonderes Erfolgserlebnis hatten wir – das ist noch gar nicht so lange her –, als uns ein Kunde anrief und uns bat, für seine Frau eine bestimmte Luxushandtasche zu beschaffen. Zwischen den Zeilen war herauszuhören, dass ihm das sehr wichtig war. Wir haben kurzerhand mehrere Kontakte unseres Netzwerkes angerufen und die nötigen Informationen übermittelt. Nach zwei Tagen hatten wir mehrere Angebote vorliegen. Die Gattin des Kunden hat sich für eine Tasche entschieden, die wir in den USA bekommen haben, und für eine, die in Deutschland abholbereit war. Wir freuen uns auch immer sehr, wenn wir die Kinder unserer Kunden glücklich machen können. So konnten wir beispielsweise über unser Netzwerk Tickets für ein an sich ausverkauftes Konzert vermitteln oder den Traum eines Jungen erfüllen, Cristiano Ronaldo einmal live spielen zu sehen.

Im Nachgang des Interviews im Sommer haben wir kürzlich auch ein weiteres spontanes Interview im Frankfurter Omniturm geführt. Hier geht es zum Video-Interview.

Weil für Jens und mich das Netzwerken – nein, das Relationing – so wichtig ist, haben wir bereits 2019 die erste Relationing-Eventreise von Agent CS in Leben gerufen: die AGENT CS HIKING DAYS. Daraus entstanden ist eine ganze Eventreihe für Unternehmer*innen, Selbstständige und Führungskräfte. Immer vom Dreiklang Lernen, Lebensfreude und Relationing  geleitet.

Und wer nicht gleich mit uns verreisen möchte, der kommt einfach zu unseren AGENT CS Wine & BBQ-Networking-Abenden in der My Winery in Bad Homburg.

Wir freuen uns auf Dein Interesse. Einfach bei uns anrufen, eine eMail senden oder über eines der Formulare unserer Eventreisen Interesse bekunden.

Herzlichst,
Dein Agent CS-Team

eMail: service@agent-cs.de
Telefon: 069 9450 7270